Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Wiederaufbau Bivacco Vald

HüttenPosted by Tim 16 Feb, 2018 16:08:06
Neulich erreichte den Nationalpark die Nachricht, dass die Versicherung den entstandenen Schaden übernehmen wird. Damit steht zumindest von finanzieller Seite nichts mehr einem Neubau der Hütte im Weg.
Nun müssen entsprechende Projekte erstellt werden, und wie man weiß, nimmt so etwas bei Behörden durchaus etwas Zeit in Anspruch... Nach aktuellem Stand der Dinge, und wenn alles wirklich gut läuft, kann man mit einem Wiederaufbau im nächsten Jahr, also 2019, rechnen. Aber geht vielleicht lieber einmal von 2020 oder 2021 aus.

  • Comments(3)//valgrande.piemont-trekking.com/#post602

Schluchtweg

WegePosted by Tim 08 Feb, 2018 19:30:47
Bereitet euch mental schon mal auf den Verlust einer unvergleichlichen Wildnis vor: der berühmt-berüchtigte Schluchtweg wird noch in diesem Jahr komplett renoviert und begehbar gemacht, inklusive zwei Brücken bei Arca und Pisard.

Dafür nimmt der Nationalpark, der vom Projekt "Selvaggio verde" spricht, jede Menge Geld in die Hand: 75'000 Euro für den Abschnitt Casletto - Velina, 133'000 Euro Velina - Arca und 55'000 Euro für Arca - In la Piana. Das soll dann so etwas wie eine Via Ferrata oder eben ein zumindest einigermaßen gesicherter Steig werden. Mit der offiziellen Einweihung ist 2019 zu rechnen.

Wie man dann dem Ansturm im eh schon höchst frequentierten In la Piana begegnen will, bleibt abzuwarten. Vielleicht bauen sie dann dort ja endlich einmal ein Scheißhaus...

  • Comments(9)//valgrande.piemont-trekking.com/#post601

Arbeiten zur neuen Karte

unterwegsPosted by Tim 06 Feb, 2018 15:17:34
Das graue Mistwetter kann ich gut dazu nutzen, die neue Karte zu überarbeiten. Mittlerweile sind die Ortsbegehungen abgeschlossen und es geht darum, die Schwierigkeitsgrade der Pfade festzulegen, wichtige Punkte zu definieren (Quellen, Ruinen, historische Stätten und so weiter) und viele Namen einzutragen beziehungsweise zu korrigieren.
Dank dem unerwartet milden Wetter im Januar konnte ich noch zahlreiche Pfade abgehen, so dass schon in der ersten Ausgabe nicht mehr viel fehlen wird. Und der Veröffentlichungstermin Anfang April steht nach wie vor.

  • Comments(3)//valgrande.piemont-trekking.com/#post600

Film auf Youtube

unterwegsPosted by Tim 17 Jan, 2018 13:24:56
Eine nette Wanderdoku vom Südalpenkenner Ansgar gibt es hier auf Youtube. Meine Wenigkeit kommt auch darin vor - es ist halt nicht ganz unwahrscheinlich, mich auf Mottac zu treffen...

  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post599

aktuelle Bilder aus dem Ossola

aktuelle BilderPosted by Tim 15 Jan, 2018 10:47:47
Außerhalb der Saison für Führungen, also jetzt, bin ich viel auf eigene Faust im Ossola unterwegs, sei es um Wege für die neue Karte aufzuzeichnen, sei es für ein neues Buch, das für 2019 geplant ist, sei es um einfach in die Wildnis aubzutauchen...

Auch in diesem Jahr hat sich wieder die Jahreszahl in der www-Adresse der Fotoalben geändert:

http://2018.piemont-trekking.com

Viel Spaß damit!

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post598

Tourenbuch 2018

TourenbücherPosted by Tim 15 Jan, 2018 10:13:58
Neues Jahr, neue Touren. Auch im noch jungen 2018 war ich schon wieder sieben Mal unterwegs. Es werden noch viele viele weitere Runden folgen...

Aktuelle Bilder dazu gibt es hier. Die Fotos von Führungen sind jeweils bei den Tourenbeschreibungen unter www.piemont-trekking.de sowie auf meiner facebook-Seite hinterlegt.

FEBRUAR

10. Februar Porcelli - Cava di Mozzio - Campaccio - Cavallà - Trontano - Mozzio - Porcelli

04. Februar Masera - Sant'Antonio - Ronco - Lago d'Onzo - Cresta - Masera

03. Februar Villadossola - Noga - Varchignoli - Sogno - Tappia - Anzuno - Calvario - Domodossola

JANUAR

31. Januar Cardezza - Marzone - Ponticello - Rassiga - Montusa - Rassiga - Crop - Marzone - Case Bacchetta - Cardezza

29. Januar Albo - Via di Lizza - Margossogno - Curt Per - Corte Lorenzo - Balmesc - Albo

28. Januar Colloro - San Bernardo - Ludo Termine - in Vall - ai Curt - Lagarasc - Colloro

25. Januar Cosa - San Lorenzo - Baulusch - Tigli - Cacciolo - Mura - Casaretto - Segaioi - Casaretto - Oro - Casal del Colle - Casaretto - Mura - Cosa

24. Januar (Führung) Colloro - Sasso Termine - Capraga - Sui - Corone - Pra d'Gatt - Ludo Termine - Colloro

23. Januar Quarata - Mura - Pra di sopra - Valle di Menta - Mura - Cacciolo - Lobbia - Quarata

14. Januar Cosa - San Lorenzo - Cosasca - Madonna delle Grucce - Cosa

13. Januar Mergozzo - Montorfano paese - Montorfano vetta - Polveriera - Mergozzo

12. Januar Prata - Barca - Prasaint - Vallone di Prata - Rigulun - Sass Aut - Prata

11. Januar Nibbio - Sasso Grande - Möt Gianin - Sasso Grande - Linea Cadorna - Nibbio

10. Januar Cuzzego - Pernetti - Cardezza - Creste - Fareggiana - Ronco - Cardezza - Creste - Cuzzego

05. Januar Candoglia - Val Candoglia - Laboratorio del Marmo - Val Candoglia - Casa del Vescovo - Vercio - Sciresola - Candoglia

02. Januar Candoglia - Sant'Andrea - I Quarter - Vercio - Sciresola - I Quarter - Le Piante - Sant'Andrea - Candoglia

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post597

Gewitter wie im August...

SchneelagePosted by Tim 09 Jan, 2018 18:16:49
Eine intensive Staulage, die sich vor allem im Simlongebiet und damit auch im Ossola ausgetobt hat, sorgte in den letzten Tagen für enorme Niederschlagsmengen und entsprechend viel Schnee in höheren Lagen. Am Moropass haben wir bald schon drei Meter.

Das wirklich Außergewöhnliche waren die eingelagerten Gewitter, die in den letzten 24 Stunden tobten. Eines nach dem anderen rauschte über das Gebiet, ein Gefühl wie mitten im August.

Durch die für Januar relativ milde Luft blieb die Schneegrenze stets über 1000m, anfangs sogar über 2000m. Daher sind aktuell die Wege bis eben ungefähr 1000m frei, darüber türmen sich die Schneemassen. Höchste Lawinenwarnstufe 5 - hat man auch nicht alle Tage...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post596

km0.menu

unterwegsPosted by Tim 04 Jan, 2018 15:29:28
Zum neuen Jahr mal eine ganz andere Geschichte. Sonst gibt es auch nicht viel zu erzählen, außer dass es weiter regnet und in höheren Lagen viel schneit...

Wer feines ossolanisches Essen zu einem guten Preis genießen möchte, dem sei die Seite km0.menu empfohlen. Dort kann man, nach erfolgter Registrierung, einen Tisch in einem der teilnehmenden Restaurants reservieren und dort einheimische Spezialitäten zum Sonderpreis verkosten. Selbst ausprobiert im Edelweiss (über Crodo) und für sehr gut befunden: klappt ausgezeichnet und es gibt einen saftigen Preisnachlass (offiziell 10% doch die Wirte sind da wohl eher sogar noch kulanter...)!

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post595

neue Schneefälle

SchneelagePosted by Tim 27 Dec, 2017 13:49:51
Nach drei fast schneefreien Jahren scheint der diesjährige Winter ernst machen zu wollen. Der Schnee von vor zwei Wochen ist noch nicht abgetaut (in Domodossola konnte man auf den Parkplätzen ganz wunderbar Schlittschuh laufen...), da schneit es schon wieder viel und heftig bis in den Talgrund hinab.
Das Val Grande hat jetzt also erst einmal Winterpause. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht... Soviel Schnee bis in tiefe Lagen ist ja nicht gerade üblich hier.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post594

neue Karte

WegePosted by Tim 15 Dec, 2017 16:07:06
Derzeit bin ich dabei, den zweiten Entwurf zu überarbeiten. Er ist - wie erwartet - noch voller Fehler und Mängel und es fehlen auch noch eine Menge Wege. Die von mir abgegangenen seit Anfang November (und das sind sehr viele...) sind noch nicht eingearbeitet, die Namen noch nicht korrigiert, auch die Klassifizierung fehlt noch. Selbst die Topografie ist noch unvollständig.
Dennoch sind wir im Soll und die Erscheinung im April dürfte klappen, zumindest von den beiden Blättern "Val Grande" (für das ich verantwortlich bin) und "Alto Verbano". "Limidario", also das Valle Cannobina, wird voraussichtlich erst im Sommer kommen - es fehlt einfach noch zu viel. Da habe ich mir jetzt mal das Val Cavaglio aufs Auge drücken lassen... Wer mich also im April und Mai sucht, findet mich dort...

Jetzt hoffe ich, dass der verflixte Schnee schnell wieder verschwindet, sonst bleiben ein paar Lücken. Letztlich wird die Karte aber so oder so nicht wirklich ganz komplett vollständig sein - das geht ja auch gar nicht. Es handelt sich um eine fortlaufende Arbeit, noch nicht erfasste Wege werden ständig nachgereicht und dann in die nächste Auflage eingearbeitet. Diese kann sehr bald erscheinen, je nachdem, wie schnell die erste ausverkauft ist. Wird bei 1500 Exemplaren nicht allzu lange dauern.

Was die Verfügbarkeit angeht, so plant der Verlag, die Val-Grande-Karten auch übers Internet zu vertreiben. Ihnen scheint klar geworden zu sein, dass hier auch eine erhebliche Nachfrage aus dem Ausland besteht. Es sollte also möglich sein, die Karte direkt beim Verlag zu bestellen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Übrigens: das alles mache ich gratis, weder an der (unfassbar aufwändigen aber auch sehr unterhaltsamen) Erfassung, noch an der Korrektur und erst recht nicht am Verkauf verdiene ich auch nur einen Cent. Das nur, weil ich immer mal wieder danach gefragt werde. So läuft's Business - in Italien...

  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post593

Erneuerung des Hüttenwart-Vertrags von Mottac

HüttenPosted by Tim 13 Dec, 2017 22:33:49
Wenn man diese nach wie vor ehrenamtliche und unentgeltliche Arbeit so nennen kann. Aber vertraglich festgehalten ist sie halt trotzdem. Und dieser Vertrag wurde im Rahmen des Projekts "Europäische Charta für den nachhaltigen Tourismus" nun für weitere fünf Jahre verlängert. Also weiter geht's mit der Hüttenpflege von Mottac.
Dafür hat sich der Nationalpark mit einem netten Fresskorb und ein paar Kalenderchen bedankt. Das motiviert natürlich zusätzlich!


  • Comments(5)//valgrande.piemont-trekking.com/#post592

Winter

SchneelagePosted by Tim 11 Dec, 2017 11:47:16
Domodossola heute...


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post591

Ende des langen Herbstes

unterwegsPosted by Tim 07 Dec, 2017 13:57:43
Alle Jahre wieder: die Saison im Süden endet beileibe nicht schon im Oktober! Die letzten November- und Dezember-Wochen boten traumhafte Tourbedingungen, die ich besonders für Wegerfassungen für die neue Karte genutzt habe (siehe Bilder).
Nun allerdings soll dann doch der Winter kommen, mit Schnee bis in tiefe Lagen... Was nicht heißen muss, dass in den nächsten Monaten keine Touren mehr möglich sein werden. Die Hoffnung auf die nicht selten warme Januar-Sonne, die den Schnee auf den Südseiten wieder abtaut, bleibt.


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post590

Mulattiera Casletto - Cicogna saniert

WegePosted by Tim 07 Dec, 2017 11:12:03
Die in den letzten Jahren kaum noch begehbare Mulattiera zwischen der Ponte Casletto und Cicogna wurde großzügig saniert und ist wieder problemlos passierbar.
Allerdings stoppten die Arbeiten (vorerst) bei der untersten Kehre der Straße, der Weiterweg nach Cossogno ist weiterhin in keinem allzu guten Zustand. Hier soll es dann im nächsten Sommer weitergehen.


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post589

Mulattiera Ör Vegügn - Ponte di Velina wieder begehbar

WegePosted by Tim 06 Dec, 2017 22:25:11
Nach einigen Jahren der Unpassierbarkeit kommt man auf der abgerutschten Mulattiera, die von Bignugno via Ör Vergügn zur Ponte di Velina führt, wieder ohne größere Probleme durch. Das bisher komplizierteste Stück, wo ein umgestürzter Baum Teile der Trockenmauern mitgerissen hat, lässt sich ein Stück weiter unten umgehen. Dort hat sich ein guter Trampelpfad ausgebildet.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post588
Next »