Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

neue Karte

WegePosted by Tim 15 Dec, 2017 16:07:06
Derzeit bin ich dabei, den zweiten Entwurf zu überarbeiten. Er ist - wie erwartet - noch voller Fehler und Mängel und es fehlen auch noch eine Menge Wege. Die von mir abgegangenen seit Anfang November (und das sind sehr viele...) sind noch nicht eingearbeitet, die Namen noch nicht korrigiert, auch die Klassifizierung fehlt noch. Selbst die Topografie ist noch unvollständig.
Dennoch sind wir im Soll und die Erscheinung im April dürfte klappen, zumindest von den beiden Blättern "Val Grande" (für das ich verantwortlich bin) und "Alto Verbano". "Limidario", also das Valle Cannobina, wird voraussichtlich erst im Sommer kommen - es fehlt einfach noch zu viel. Da habe ich mir jetzt mal das Val Cavaglio aufs Auge drücken lassen... Wer mich also im April und Mai sucht, findet mich dort...

Jetzt hoffe ich, dass der verflixte Schnee schnell wieder verschwindet, sonst bleiben ein paar Lücken. Letztlich wird die Karte aber so oder so nicht wirklich ganz komplett vollständig sein - das geht ja auch gar nicht. Es handelt sich um eine fortlaufende Arbeit, noch nicht erfasste Wege werden ständig nachgereicht und dann in die nächste Auflage eingearbeitet. Diese kann sehr bald erscheinen, je nachdem, wie schnell die erste ausverkauft ist. Wird bei 1500 Exemplaren nicht allzu lange dauern.

Was die Verfügbarkeit angeht, so plant der Verlag, die Val-Grande-Karten auch übers Internet zu vertreiben. Ihnen scheint klar geworden zu sein, dass hier auch eine erhebliche Nachfrage aus dem Ausland besteht. Es sollte also möglich sein, die Karte direkt beim Verlag zu bestellen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Übrigens: das alles mache ich gratis, weder an der (unfassbar aufwändigen aber auch sehr unterhaltsamen) Erfassung, noch an der Korrektur und erst recht nicht am Verkauf verdiene ich auch nur einen Cent. Das nur, weil ich immer mal wieder danach gefragt werde. So läuft's Business - in Italien...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post593

Erneuerung des Hüttenwart-Vertrags von Mottac

HüttenPosted by Tim 13 Dec, 2017 22:33:49
Wenn man diese nach wie vor ehrenamtliche und unentgeltliche Arbeit so nennen kann. Aber vertraglich festgehalten ist sie halt trotzdem. Und dieser Vertrag wurde im Rahmen des Projekts "Europäische Charta für den nachhaltigen Tourismus" nun für weitere fünf Jahre verlängert. Also weiter geht's mit der Hüttenpflege von Mottac.
Dafür hat sich der Nationalpark mit einem netten Fresskorb und ein paar Kalenderchen bedankt. Das motiviert natürlich zusätzlich!


  • Comments(5)//valgrande.piemont-trekking.com/#post592

Winter

SchneelagePosted by Tim 11 Dec, 2017 11:47:16
Domodossola heute...


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post591

Ende des langen Herbstes

unterwegsPosted by Tim 07 Dec, 2017 13:57:43
Alle Jahre wieder: die Saison im Süden endet beileibe nicht schon im Oktober! Die letzten November- und Dezember-Wochen boten traumhafte Tourbedingungen, die ich besonders für Wegerfassungen für die neue Karte genutzt habe (siehe Bilder).
Nun allerdings soll dann doch der Winter kommen, mit Schnee bis in tiefe Lagen... Was nicht heißen muss, dass in den nächsten Monaten keine Touren mehr möglich sein werden. Die Hoffnung auf die nicht selten warme Januar-Sonne, die den Schnee auf den Südseiten wieder abtaut, bleibt.


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post590

Mulattiera Casletto - Cicogna saniert

WegePosted by Tim 07 Dec, 2017 11:12:03
Die in den letzten Jahren kaum noch begehbare Mulattiera zwischen der Ponte Casletto und Cicogna wurde großzügig saniert und ist wieder problemlos passierbar.
Allerdings stoppten die Arbeiten (vorerst) bei der untersten Kehre der Straße, der Weiterweg nach Cossogno ist weiterhin in keinem allzu guten Zustand. Hier soll es dann im nächsten Sommer weitergehen.


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post589

Mulattiera Ör Vegügn - Ponte di Velina wieder begehbar

WegePosted by Tim 06 Dec, 2017 22:25:11
Nach einigen Jahren der Unpassierbarkeit kommt man auf der abgerutschten Mulattiera, die von Bignugno via Ör Vergügn zur Ponte di Velina führt, wieder ohne größere Probleme durch. Das bisher komplizierteste Stück, wo ein umgestürzter Baum Teile der Trockenmauern mitgerissen hat, lässt sich ein Stück weiter unten umgehen. Dort hat sich ein guter Trampelpfad ausgebildet.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post588

Aktualisierungen Routen im Buch

Routen BuchPosted by Tim 29 Nov, 2017 14:55:32
Da das Wanderweb leider nur unzureichend funktioniert, gibt es sämtliche Infos über aktuelle Änderungen zu den im Buch beschriebenen Routen nun auch hier. Ergänzungen werden gerne entgegengenommen.

Route 2

-die Mulattiera Cossogno-Cicogna wurde gemäht und zwischen der Ponte Casletto und Cicogna komplett saniert; zwischen Miunchio und Casletto bestehen nach wir vor einige erdrutschgefährdete Stellen

Route 3
-die Übernachtung in Velina kostet nun neu 15 Euro statt wie bisher 10 Euro pro Person/Nacht

Route 8
-das Verbotsschild bei In la Piana, quasi ein Hinweis auf den Beginn des Schluchtwegs, wurde entfernt
-das Bivacco Bondolo bleibt wegen Baufälligkeit bis auf weiteres geschlossen

Route 12
-das Verbotsschild bei In la Piana wurde entfernt (siehe Route 8)

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post587

(fast) kein Schnee

SchneelagePosted by Tim 27 Nov, 2017 17:04:52
Auch im diesjährigen Spätherbst hält sich Frau Holle wieder vornehm zurück, wie schon in den vergangenen drei Jahren. Aktuell liegt nur auf den Nordseiten oberhalb ungefähr 1400m eine dünne Schicht.
Auf den Fotos ist links der Moncucco (viel Spaß beim Skifahren...) und rechts Orcesco mit den Bergen des Val Vigezzo zu sehen.

Die nächsten Tage sollen zwar etwas trüber werden, mit nennenswerten Niederschlägen ist jedoch nicht zu rechnen. Und dann setzt sich wieder der Föhn durch.

Trotz der aktuell sehr guten Bedingungen wie immer der Hinweis, dass auch bei Schneearmut die kalte Jahreszeit nicht zu unterschätzen ist. Mit Vereisungen ist überall zu rechnen, daher gehören nun die Steigeisen immer mit ins Gepäck.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post586

Bivacco Bondolo geschlossen

HüttenPosted by Tim 24 Nov, 2017 17:48:34
Achtung, das Bivacco Bondolo ist ab sofort und bis auf Weiteres nicht mehr zugänglich!

Es handelt sich um eine Vorsichtsmaßnahme des Nationalparks: die Hütte ist baufällig, die Sicherheit der Besucher kann nicht mehr gewährleistet werden. Es geht hauptsächlich um das Dach, das falsch gedeckt wurde und im Laufe der Jahre unter Wind und Wetter gelitten hat: die Verantwortlichen sind sich nicht mehr sicher, ob es einer winterlichen Schneelast noch standhält.

Eigentlich hätte die Renovierung bereits 2016 über die Bühne gehen sollen. Aber ja... Bella Italia... Es wurden wohl größere strukturelle Probleme als anfangs angenommen festgestellt, und das hat den Kostenvoranschlag in die Höhe getrieben. Geplant ist nun eine Renovierung spätestens im Sommer 2018. Wollen wirs hoffen, denn sonst werden die Übernachtungsmöglichkeiten im Park langsam aber sicher knapp.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post585

Schneelage

SchneelagePosted by Tim 13 Nov, 2017 15:54:32
Der gestrige warme Regen und der heutige starke Föhn haben dem Schnee ordentlich zugesetzt, die Südseiten sind wieder gut abgetaut. Über Colma sollte es derzeit möglich sein, das Obere Val Grande zu erreichen - die Steigeisen gehören dann aber unbedingt ins Gepäck, in der Höhe ist der Schnee überfroren.
Die aktuellen Schneegrenzen sind (ungefähr und regional sehr unterschiedlich) südseitig 1600m und nordseitig 1200m.
Hier ein heutiges Foto von der Südseite der Bocchetta dell'Usciolo - selbstverständlich nicht repräsentativ für zum Beispiel die Flanke des Valle Vigezzo, dort sieht es ganz anders aus, nämlich weiß.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post584

Wildnis-Touren

aktuelle BilderPosted by Tim 06 Nov, 2017 20:52:06
Nachdem die Saison für Führungen nun vorbei zu sein scheint (Warum eigentlich? Der November ist einer der schönsten Monate überhaupt, auch der Dezember gehört mittlerweile eher zum Herbst als zum Winter!), habe ich wieder viel Zeit für Trips auf eigene Faust.

Dabei werde ich natürlich vor allem Pfade, die in die neue Karte eingetragen werden sollen, abgehen. Aktuelle Bilder davon gibt es in meiner privaten Bildergalerie.

  • Comments(2)//valgrande.piemont-trekking.com/#post583

Straßenbau im Valle del Basso

unterwegsPosted by Tim 06 Nov, 2017 09:41:28
Im Valle del Basso gräbt sich der Bagger unaufhaltsam voran, er wird demnächst die Alpe all'Erta erreichen. Angeblich endet dann das Straßenbauprojekt dort... wollen wirs hoffen!

Zwischen Crotte und Basso besteht für straßenmüde Wanderer die Möglichkeiten, auf einen unmarkierten Pfad auf der orografisch rechten Seite des Rio del Basso auszuweichen - man darf dann allerdings nicht unter Brombeerallergie leiden... Ich habe den Weg ausgesägt und einigermaßen passierbar gemacht, aber wie gesagt: gegen Brombeeren wurde noch kein Gegenmittel erfunden, außer vielleicht Salzsäure, deren Einsatz ich dann aber doch scheue.

Zwischen Basso und All'Erta gibt es aktuell keine Ausweichmöglichkeiten, der Wanderweg führt immer wieder auf die Straße zurück. Nichts zu machen, die Administration von Malesco hat das Prinzip des nachhaltigen Tourismus einfach nicht verstanden. Im Gegensatz übrigens zu vielen Nachbargemeinden, die sich entschlossen gegen solche Projekte zur Wehr setzen.


  • Comments(2)//valgrande.piemont-trekking.com/#post582

Regen... und Schnee...

SchneelagePosted by Tim 05 Nov, 2017 11:34:40
Was haben der 9. September und der 5. November gemeinsam? Richtig, es regnet... Dazwischen gab es eine für die Jahreszeit allerdings nicht ungewöhnliche Trockenperiode mit teilweise fantastischen Sonnentagen. Jetzt werden die Bäche wieder gefüllt und das viele Laub wird weggeschwemmt. Auch nicht schlecht.

Aktuell schneit es ab ungefähr 1500m, und das nicht zu knapp, die Zugänge zum Oberen Val Grande sind damit also erst einmal dicht.

Gut, dass ich für die neue Karte alle Wege und Pfade über 1200m im Kasten habe - darunter wartet noch viel Arbeit auf mich, aber ich habe ja auch noch ein paar Monate Zeit.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post581

Strette del Casè

WegePosted by Tim 26 Oct, 2017 19:21:32
Die berühmt-berüchtigten Strette del Casè zwischen Cavrua und Bocchetta di Campo wurden vom CAI Pallanza sporadisch mit rot-weißen Markierungen und hin und wieder auch mit Schildchen versehen. Aufgrund der mittlerweile recht guten Frequentierung hat sich auch ein deutlicher Pfad gebildet, viel falsch machen kann man dort eigentlich nicht mehr. Auf der neuen Karte wird dieser Abschnitt als offizieller Weg geführt werden (rot gepunktet).


  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post579

Wasser

unterwegsPosted by Tim 26 Oct, 2017 18:11:45
Jetzt sind es bald sieben Wochen ohne Niederschlag, und der Boden ist staubtrocken, doch die Bäche (und auch die Bächlein) führen nach wie vor Wasser. Man mag es kaum glauben...
Grundsätzlich sollte man sich schon gut mit Trinkwasser bevorraten, in jedem Rinnsal kann man natürlich nicht schöpfen, doch es gab schon deutlich schlimmere Trockenzeiten. Bei manchen sehr schwach fließenden Bächen kann es sicher nicht schaden, zu filtern oder sonstwie zu sterilisieren (zum Beispiel bei den Quellen von Bocchetta di Campo, dort gibt es nur noch Pfützen, in denen man schöpfen kann - aber immerhin).

  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post578
Next »