Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Centovalli Straße & Bahn gesperrt

unterwegsPosted by Tim 02 Apr, 2018 18:02:01
Gestern gab es auf Höhe von Meis kurz vor der Schweizer Grenze einen Erdrutsch, der tragischerweise ein Auto mit zwei Insassen unter sich begrub. Die Straße und auch die Verbindung der Centovallibahn ist bis auf Weiteres unterbrochen. Hier ein aktuelles Video. Aktuelle Infos zum Bahnverkehr hier. Die Regionalzüge von Domodossola nach Re und von Locarno nach Camedo verkehren normal.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post611

neue Val-Grande-Karte

unterwegsPosted by Tim 09 Mar, 2018 07:18:20
Da sich momentan die Rückfragen häufen: DIE KARTE IST AKTUELL NOCH NICHT ERHÄLTLICH! Sie befindet sich nach wie vor in der Korrekturphase und wird demnächst in den Druck gehen. Eine Veröffentlichung ist für April geplant. Ich werde hier sämtliche Infos posten, sobald sie in den Verkauf geht (ISBN, Vertriebskanäle etc.).

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post607

Arbeiten zur neuen Karte

unterwegsPosted by Tim 06 Feb, 2018 15:17:34
Das graue Mistwetter kann ich gut dazu nutzen, die neue Karte zu überarbeiten. Mittlerweile sind die Ortsbegehungen abgeschlossen und es geht darum, die Schwierigkeitsgrade der Pfade festzulegen, wichtige Punkte zu definieren (Quellen, Ruinen, historische Stätten und so weiter) und viele Namen einzutragen beziehungsweise zu korrigieren.
Dank dem unerwartet milden Wetter im Januar konnte ich noch zahlreiche Pfade abgehen, so dass schon in der ersten Ausgabe nicht mehr viel fehlen wird. Und der Veröffentlichungstermin Anfang April steht nach wie vor.

  • Comments(3)//valgrande.piemont-trekking.com/#post600

Film auf Youtube

unterwegsPosted by Tim 17 Jan, 2018 13:24:56
Eine nette Wanderdoku vom Südalpenkenner Ansgar gibt es hier auf Youtube. Meine Wenigkeit kommt auch darin vor - es ist halt nicht ganz unwahrscheinlich, mich auf Mottac zu treffen...

  • Comments(2)//valgrande.piemont-trekking.com/#post599

km0.menu

unterwegsPosted by Tim 04 Jan, 2018 15:29:28
Zum neuen Jahr mal eine ganz andere Geschichte. Sonst gibt es auch nicht viel zu erzählen, außer dass es weiter regnet und in höheren Lagen viel schneit...

Wer feines ossolanisches Essen zu einem guten Preis genießen möchte, dem sei die Seite km0.menu empfohlen. Dort kann man, nach erfolgter Registrierung, einen Tisch in einem der teilnehmenden Restaurants reservieren und dort einheimische Spezialitäten zum Sonderpreis verkosten. Selbst ausprobiert im Edelweiss (über Crodo) und für sehr gut befunden: klappt ausgezeichnet und es gibt einen saftigen Preisnachlass (offiziell 10% doch die Wirte sind da wohl eher sogar noch kulanter...)!

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post595

Ende des langen Herbstes

unterwegsPosted by Tim 07 Dec, 2017 13:57:43
Alle Jahre wieder: die Saison im Süden endet beileibe nicht schon im Oktober! Die letzten November- und Dezember-Wochen boten traumhafte Tourbedingungen, die ich besonders für Wegerfassungen für die neue Karte genutzt habe (siehe Bilder).
Nun allerdings soll dann doch der Winter kommen, mit Schnee bis in tiefe Lagen... Was nicht heißen muss, dass in den nächsten Monaten keine Touren mehr möglich sein werden. Die Hoffnung auf die nicht selten warme Januar-Sonne, die den Schnee auf den Südseiten wieder abtaut, bleibt.


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post590

Straßenbau im Valle del Basso

unterwegsPosted by Tim 06 Nov, 2017 09:41:28
Im Valle del Basso gräbt sich der Bagger unaufhaltsam voran, er wird demnächst die Alpe all'Erta erreichen. Angeblich endet dann das Straßenbauprojekt dort... wollen wirs hoffen!

Zwischen Crotte und Basso besteht für straßenmüde Wanderer die Möglichkeiten, auf einen unmarkierten Pfad auf der orografisch rechten Seite des Rio del Basso auszuweichen - man darf dann allerdings nicht unter Brombeerallergie leiden... Ich habe den Weg ausgesägt und einigermaßen passierbar gemacht, aber wie gesagt: gegen Brombeeren wurde noch kein Gegenmittel erfunden, außer vielleicht Salzsäure, deren Einsatz ich dann aber doch scheue.

Zwischen Basso und All'Erta gibt es aktuell keine Ausweichmöglichkeiten, der Wanderweg führt immer wieder auf die Straße zurück. Nichts zu machen, die Administration von Malesco hat das Prinzip des nachhaltigen Tourismus einfach nicht verstanden. Im Gegensatz übrigens zu vielen Nachbargemeinden, die sich entschlossen gegen solche Projekte zur Wehr setzen.


  • Comments(2)//valgrande.piemont-trekking.com/#post582

Wasser

unterwegsPosted by Tim 26 Oct, 2017 18:11:45
Jetzt sind es bald sieben Wochen ohne Niederschlag, und der Boden ist staubtrocken, doch die Bäche (und auch die Bächlein) führen nach wie vor Wasser. Man mag es kaum glauben...
Grundsätzlich sollte man sich schon gut mit Trinkwasser bevorraten, in jedem Rinnsal kann man natürlich nicht schöpfen, doch es gab schon deutlich schlimmere Trockenzeiten. Bei manchen sehr schwach fließenden Bächen kann es sicher nicht schaden, zu filtern oder sonstwie zu sterilisieren (zum Beispiel bei den Quellen von Bocchetta di Campo, dort gibt es nur noch Pfützen, in denen man schöpfen kann - aber immerhin).

  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post578

Trockenheit

unterwegsPosted by Tim 23 Oct, 2017 09:12:57
Seit über sechs Wochen fällt kein Tropfen vom Himmel, mit dem äußerst trockenen Föhnwind wird der Boden noch weiter ausgedörrt und momentan ist bis mindestens Ende Oktober kein Niederschlag in Sicht. Die Wasserversorgung der Hütten dürfte langsam aber sicher kritisch werden. Ich gehe davon aus, dass zum Beispiel Mottac aktuell schon auf dem Trockenen liegt - Meldungen dazu werden gerne entgegengenommen. Ich werde mich zwar in den nächsten Tagen im Alta Val Grande herum treiben, aber kaum an den Hütten vorbei kommen.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post576

Straße im Cannobina gesperrt

unterwegsPosted by Tim 23 Oct, 2017 09:08:59
Die Verbindung Malesco - Cannobio ist bei Ponte Falmenta auf unbestimmte Zeit unterbrochen: ein Erdrutsch hat die Straße komplett zerstört. Es müssen nun die Felsbrocken aus dem Weg geräumt und danach die Straße wieder aufgebaut werden. Doch für all das muss erst einmal das erforderliche Geld von der Region kommen...
Hier eine Nachricht dazu auf italienisch.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post575

Wassersituation

unterwegsPosted by Tim 18 Oct, 2017 17:30:02
Obwohl es nun seit fast sechs Wochen nicht mehr geregnet hat, ist die Wassersituation im Val Grande weiterhin erstaunlich entspannt. Selbst kleinere Bäche führen nach wie vor ausreichend kühles Nass. In diesem Sinne: guten Durst!

  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post574

Letzter großer Ansturm?

unterwegsPosted by Tim 14 Oct, 2017 15:09:03
Heute habe ich bei sommerlichen Temperaturen eine ganze Karawane schwerbepackter Wanderer den Weg nach Colma hinauf trotten sehen. Insgesamt mindestens 30. Dabei waren sicher auch viele Italiener, die die Klassische Durchquerung in Angriff genommen haben und nur eine Nacht in In la Piana verbringen werden. Aber auch Deutsche sind mir begegnet, und die werden ganz sicher nicht nur eine Nacht im Val Grande bleiben.
Aufgrund der konstant guten Wetterprognosen ist also in der nächsten Woche nochmals mit vollen Hütten zu rechnen.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post573

Wassersituation

unterwegsPosted by Tim 12 Oct, 2017 11:42:05
Mittlerweile sind schon über vier Wochen seit dem letzten Regen vergangen und die Quellen bekommen langsam aber sicher Probleme. Noch sieht es überall ganz gut aus (zum Beispiel gibt es auf Mottac nach wie vor ausreichend Wasser), doch da das äußerst stabile Hoch nicht daran denkt, sich zu verziehen, dürfte sich das bald ändern.
Aktuell liegt Ragozzale auf dem Trockenen - keine Überraschung. In Lidesh kann man derzeit auch nicht mit Wasser rechnen. Sollte es in nächster Zeit darüber hinaus Hütten geben, bei denen die Wasserversorgung nicht mehr gewährleistet ist, werde ich hier darüber berichten. Über entsprechende Infos bin ich wie immer dankbar.

  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post572

Neuigkeiten zum Buch

unterwegsPosted by Tim 01 Oct, 2017 19:52:31
Nachdem das Buch jetzt auf dem Markt ist, hier noch ein paar Sachen, die mir aufgefallen sind und für die sich ein Kauf vielleicht noch ein bisschen mehr lohnt.

Wie ich finde, ist die neue Ausgabe sehr gut gelungen, sie ist 80g leichter und 8mm schmaler als der Vorgänger. Das ist natürlich nicht schlecht, wenn man das Buch mit auf die Wanderung nehmen möchte. Zudem ist der Druck wirklich edel, die Fotos kommen super raus und die ganze grafische Gestaltung ist deutlich schöner als früher.

Der Rotpunktverlag hat auch ein Angebot für alle, die bereits die alte Ausgabe besitzen: wenn man diese zusammen mit der Bestellung eines neuen Exemplars einschickt, bekommt man 10 Franken / 7 Euro gutgeschrieben. Adresse: Rotpunktverlag, Hohlstrasse 86a, CH-8004 Zürich.

Kaum eine Woche nach der Veröffentlichung habe ich übrigens schon eine Korrektur: die bei In la Piana erwähnte Verbotstafel, die auf den Schluchtweg hinweist, wurde von den Forestali entfernt (Routen 8 und 12). Das könnte man also streichen. Machen wir dann zur nächsten Ausgabe in fünf Jahren smiley. Ich werde das Wanderweb entsprechend aktualisieren - der Verlag ist da aber noch am rumwurschteln, die Seite sollte in wenigen Tagen abrufbar sein.

Auf manchen Internetseiten von Zwischenhändlern erscheint übrigens noch ein falsches Cover. Auch hier ist der Verlag bemüht, das zu bereinigen. Ihr bestellt aber auf jeden Fall das oben abgebildete.
ISBN 978-3-85869-735-6



  • Comments(2)//valgrande.piemont-trekking.com/#post570

Vandalismus mit der Spraydose

unterwegsPosted by Tim 30 Sep, 2017 10:48:35
Es kann ja jeder seine Meinung haben und diese auch frei äußern - aber bitte nicht mit Sprühlack! Das ist einfach nur Vandalismus!
Diese Bilder sind an der Bocchetta di Cortechiuso und der Bocchetta di Vald entstanden. Der indische Außerirdische wurde an die Wand im Bivacco Bondolo geschmiert.
Wer der Meinung ist, ohne Stöcke besser voran zu kommen - bitteschön, einfach zu Hause lassen. Genau wie die Spraydose. Und auch die Inder unter uns müssen ihre schlauen Sprüche nicht unbedingt auf jeden Felsen pinseln. Vaffanculo!

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post567
« PreviousNext »