Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Gewitter wie im August...

SchneelagePosted by Tim 09 Jan, 2018 18:16:49
Eine intensive Staulage, die sich vor allem im Simlongebiet und damit auch im Ossola ausgetobt hat, sorgte in den letzten Tagen für enorme Niederschlagsmengen und entsprechend viel Schnee in höheren Lagen. Am Moropass haben wir bald schon drei Meter.

Das wirklich Außergewöhnliche waren die eingelagerten Gewitter, die in den letzten 24 Stunden tobten. Eines nach dem anderen rauschte über das Gebiet, ein Gefühl wie mitten im August.

Durch die für Januar relativ milde Luft blieb die Schneegrenze stets über 1000m, anfangs sogar über 2000m. Daher sind aktuell die Wege bis eben ungefähr 1000m frei, darüber türmen sich die Schneemassen. Höchste Lawinenwarnstufe 5 - hat man auch nicht alle Tage...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post596

neue Schneefälle

SchneelagePosted by Tim 27 Dec, 2017 13:49:51
Nach drei fast schneefreien Jahren scheint der diesjährige Winter ernst machen zu wollen. Der Schnee von vor zwei Wochen ist noch nicht abgetaut (in Domodossola konnte man auf den Parkplätzen ganz wunderbar Schlittschuh laufen...), da schneit es schon wieder viel und heftig bis in den Talgrund hinab.
Das Val Grande hat jetzt also erst einmal Winterpause. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht... Soviel Schnee bis in tiefe Lagen ist ja nicht gerade üblich hier.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post594

Winter

SchneelagePosted by Tim 11 Dec, 2017 11:47:16
Domodossola heute...


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post591

(fast) kein Schnee

SchneelagePosted by Tim 27 Nov, 2017 17:04:52
Auch im diesjährigen Spätherbst hält sich Frau Holle wieder vornehm zurück, wie schon in den vergangenen drei Jahren. Aktuell liegt nur auf den Nordseiten oberhalb ungefähr 1400m eine dünne Schicht.
Auf den Fotos ist links der Moncucco (viel Spaß beim Skifahren...) und rechts Orcesco mit den Bergen des Val Vigezzo zu sehen.

Die nächsten Tage sollen zwar etwas trüber werden, mit nennenswerten Niederschlägen ist jedoch nicht zu rechnen. Und dann setzt sich wieder der Föhn durch.

Trotz der aktuell sehr guten Bedingungen wie immer der Hinweis, dass auch bei Schneearmut die kalte Jahreszeit nicht zu unterschätzen ist. Mit Vereisungen ist überall zu rechnen, daher gehören nun die Steigeisen immer mit ins Gepäck.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post586

Schneelage

SchneelagePosted by Tim 13 Nov, 2017 15:54:32
Der gestrige warme Regen und der heutige starke Föhn haben dem Schnee ordentlich zugesetzt, die Südseiten sind wieder gut abgetaut. Über Colma sollte es derzeit möglich sein, das Obere Val Grande zu erreichen - die Steigeisen gehören dann aber unbedingt ins Gepäck, in der Höhe ist der Schnee überfroren.
Die aktuellen Schneegrenzen sind (ungefähr und regional sehr unterschiedlich) südseitig 1600m und nordseitig 1200m.
Hier ein heutiges Foto von der Südseite der Bocchetta dell'Usciolo - selbstverständlich nicht repräsentativ für zum Beispiel die Flanke des Valle Vigezzo, dort sieht es ganz anders aus, nämlich weiß.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post584

Regen... und Schnee...

SchneelagePosted by Tim 05 Nov, 2017 11:34:40
Was haben der 9. September und der 5. November gemeinsam? Richtig, es regnet... Dazwischen gab es eine für die Jahreszeit allerdings nicht ungewöhnliche Trockenperiode mit teilweise fantastischen Sonnentagen. Jetzt werden die Bäche wieder gefüllt und das viele Laub wird weggeschwemmt. Auch nicht schlecht.

Aktuell schneit es ab ungefähr 1500m, und das nicht zu knapp, die Zugänge zum Oberen Val Grande sind damit also erst einmal dicht.

Gut, dass ich für die neue Karte alle Wege und Pfade über 1200m im Kasten habe - darunter wartet noch viel Arbeit auf mich, aber ich habe ja auch noch ein paar Monate Zeit.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post581

Schnee weg

SchneelagePosted by Tim 10 Jun, 2017 18:17:04
Dies sollte mein letzter diesjähriger Beitrag zur Schneelage sein: die allerletzten Felder schmelzen dahin, und da jetzt die Null-Grad-Grenze auf 5000 Meter (!) steigt, dürfte in ein paar Tagen das letzte Weiß verschwunden sein.
Ich melde mich diesbezüglich im Februar 2018 wieder (*hoff*)...

  • Comments(2)//valgrande.piemont-trekking.com/#post547

Schneelage rund um Scaredi

SchneelagePosted by Tim 22 May, 2017 21:03:57
Kurz vor dem Auffahrts-Ansturm nochmals ein kurzes Update zur Schneelage.
Über die Hauptpässe kommt man mittlerweile problemlos (außer Basagrana), auch Scaredi ist bereits schneefrei. Weiterhin ordentlich verschneit ist die Kette Cortechiuso-Laurasca-Pedum, Bocchetta di Campo bleibt definitiv unerreichbar und ob es sinnvoll ist, über die Bocchetta di Cortechiuso zu gehen, lasse ich mal dahingestellt. Ansonsten: grünes Licht!


  • Comments(9)//valgrande.piemont-trekking.com/#post544

Schnee- und sonstige Situation

SchneelagePosted by Tim 21 May, 2017 09:57:15
Pünktlich zu den kommenden langen Wochenenden haben Sonne und vor allem warmer Regen den Schnee deutlich zusammengeschmolzen. Viel ist nicht mehr übrig, die Hauptrouten sind nun alle begehbar.
Auf der Nordseite des Passo di Basagrana findet sich derzeit noch am meisten Schnee, hier kommt man nicht ganz ohne größere Anstrengungen durch. Und für die bekannten Gipfel rund um Scaredi muss man sich wohl auch noch etwas gedulden - genau wie für eine Wanderung nach Bocchetta di Campo.
Morgen oder übermorgen werde ich bei Scaredi vorbeikommen und dann hier die aktuelle Lage schildern.

Und hier noch die alljährliche, obligatorische Warnung an alle, die schon mit den Hufen scharren und jetzt über Himmelfahrt/Auffahrt ins Val Grande aufbrechen wollen: es wird voll. Sehr voll. An den langen Wochenenden im Mai und Juni ist der Park traditionell am stärksten frequentiert, deutlich stärker als zum Beispiel im August. Dazu kommt, dass es immer weniger Hütten gibt (Vald, Val Gabbio...) - es wird kuschlig werden...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post542

Schneelage Scaredi

SchneelagePosted by Tim 08 May, 2017 18:42:24
In meinem jugendlichen Leichtsinn wollte ich heute via Scaredi "einsteigen". Gleich am Parkplatz im Valle Loana habe ich es mir anders überlegt... viel zu viel Schnee! Irgendwie wäre es sicher möglich gewesen, mit viel Gestapfe, aber das muss man sich nicht freiwillig antun.


  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post541

immer noch viel Schnee

SchneelagePosted by Tim 07 May, 2017 21:08:21
Hier ein Foto von einer heutigen Tour nach Al Cedo: Blick auf den verschneiten Kessel von Bondolo, dahinter Pizzo Stagno und Pizzo dei Diosi. Derzeit muss man immer noch ordentlich stapfen, um ins Val Grande hinein zu kommen.

Ab Mittwoch soll ein weiteres, umfangreiches Tief kommen. Allerdings wird wohl gegen Ende der Woche die Schneefallgrenze endlich auf über 2000 Meter klettern, und es gibt nichts besseres gegen Schnee als Regen...


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post540

weiterhin viel Neuschnee

SchneelagePosted by Tim 01 May, 2017 10:03:14
Der Winter kommt spät, sehr spät... aber er kommt. Auch heute schneit es wieder bis ungefähr 1400m (und das nicht zu knapp), und nach einer kurzen Pause morgen sind weitere Schneefälle angekündigt.
Gut, im Mai sollte so etwas nicht allzu lange liegen bleiben, aber dazu müsste es halt auch endlich einmal vernünftig warm werden. Danach sieht es in nächster Zeit leider nicht aus...

  • Comments(3)//valgrande.piemont-trekking.com/#post539

Neuschnee

SchneelagePosted by Tim 28 Apr, 2017 20:48:25
In den letzten Tagen hat es reichlich Neuschnee gegeben, zunächst nur oberhalb von 2000m, in der letzten Nacht jedoch bis unter 1000m. Die Grate und Gipfel des Val Grande sind weiß, ein Zugang ins Obere Val Grande scheint aktuell kaum möglich zu sein.

Übers lange Wochenende sieht es also schlecht aus mit einer Tour dort hinein, und in der nächsten Woche sind weitere Schneefälle bis in mittlere Lagen angekündigt.

Hier der heutige Blick von Domodossola auf den Val-Grande-Westgrat:


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post538

Schneesituation

SchneelagePosted by Tim 25 Apr, 2017 19:58:07
Der erste große Besucherschwung des Jahres hat das Val Grande wieder verlassen, bis Mitte Mai dürfte es jetzt wieder recht ruhig werden.

Was den Schnee angeht, so haben wir Ende April nach wie vor gut zwei bis drei Wochen "Vorsprung", mittlerweile sind die Hauptzugänge ins Val Grande sehr gut machbar und es muss mit nur noch wenig Schnee gerechnet werden.

Weiterhin ordentlich mit Schnee versorgt sind der Passo di Basagrana (siehe Foto) und die Region um Scaredi und Bocchetta di Campo. Aufgrund der Berichterstattung in "Meridiani Montagne" haben den Nationalpark wohl zahlreiche Anfragen zur Durchführbarkeit des Sentiero Bove erreicht... naja, wie immer nicht vor Mitte Juni...

Aktuell weint sich ein ordentliches Tief aus. Die Schneefallgrenze ist noch recht unsicher, momentan kommt alles in Form von flüssigem Wasser runter, das könnte sich aber noch ändern. Am Donnerstag oder Freitag wissen wir mehr...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post537

Schneesituation

SchneelagePosted by Tim 11 Apr, 2017 11:29:20
Gestern bin ich nach 12 Tagen aus dem Oberen Val Grande zurückgekehrt. 12 Tage, ohne eine Menschenseele zu treffen - solange die Pässe verschneit sind, kann man das Val Grande noch "wie früher" erleben. Nun wird es aber langsam wieder zugänglicher.

Pünktlich zu Ostern präsentiert sich die Gegend jedenfalls außergewöhnlich schneearm. Was nicht bedeutet, dass schon sämtliche Touren möglich sind. Aber immerhin kann man bereits einigermaßen unproblematisch ins Alta Val Grande vordringen, alles andere als selbstverständlich im April.

Praktisch schneefrei ist der Zugang über die Colma di Premosello. Möglich, aber noch mit einigem Gestapfe verbunden sind die Pässe von Scaredi und (besser) jener von Vald. Noch nicht begehbar sind die Westzugänge Basagrana (viel Schnee zwischen Campo und dem Pass) und Ragozzale. Letztere dürfte in wenigen Tagen bis Wochen für Berggeher mit Schneeerfahrung möglich sein.

Wie fast immer bleiben Bocchetta di Campo und der Pizzo Proman bis voraussichtlich Juni unzugänglich. Ebenso kaum machbar bzw. mit sehr viel anstrengendem Nassschneewühlen verbunden ist die Bocchetta di Cortechiuso.

Die Nordseite der Bocchetta di Terza ist ebenfalls noch unter viel Schnee begraben.

Hier einige aktuelle Eindrücke: Colma und Proman Nordflanke, "Schneeloch" Scaredi, Bocchetta di Vald.


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post535
« PreviousNext »