Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Scaredi aktuell

SchneelagePosted by Tim 14 May, 2019 20:47:15
Hier ein paar Eindrücke vom winterlichen Scaredi - für Mitte Mai nicht extrem außergewöhnlich, nach den letzten Jahren hat man sich aber halt doch schon an andere Verhältnisse gewöhnt... Immerhin ragt der Brunnen schon ein kleines Stück aus der Schneedecke heraus.


(Fotos: Patrik Covetta, Santa Maria Maggiore)

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post693

Schneesituation

SchneelagePosted by Tim 11 May, 2019 10:47:39
In der letzten Woche hat es wieder eine Menge Niederschlag gegeben, allerdings ist die Schneegrenze dieses Mal relativ hoch geblieben, sie hat sich zwischen 1600m und 1800m bewegt. Für die Wege unterhalb dieser Grenze eine durchaus positive Nachricht, da dort der Regen die Schneereste gut weggewaschen hat. Darüber kam allerdings wieder ein ordentlicher Schwung dazu, was insbesondere die Zugänge zum Oberen Val Grande weiter deutlich erschwert.

Hier ein Blick auf den Pizzo Ragno...

Entsprechende Touren im Mai kann man wohl endgültig vergessen. Und fürs kommende Wochenende ist schon wieder Schnee bis circa 1800m angesagt. Ich hoffe jetzt einfach, dass ich meine Touren im Juni vernünftig durchführen kann. Sicher bin ich mir da allerdings nicht. Klar ist: Ziele wie Bocchetta di Campo und den Pizzo Proman sollte man lieber nicht vor Juli ins Auge fassen.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post692

über 1500m immer noch viel Schnee

SchneelagePosted by Tim 04 May, 2019 19:01:39
Achtung, auch wenn wir schon auf Mitte Mai zusteuern, ist das Obere Val Grande nach wie vor so gut wie unzugänglich.

Die Nord- und Westflanke ächzt unter einer dicken Schneedecke. So befindet sich die Schneegrenze auf der Route Trontano-Rina-Ragozzale ungefähr bei der Alpe Pieso, also bei etwa 1400m. Selbst nach Rina kommt man daher kaum, die Pässe (Basagrana, Ragozzale) dürften noch längere Zeit unpassierbar bleiben.

Ich habe für Anfang Juni die ersten Führungen auf diesen Routen geplant und bin mir mittlerweile nicht mehr so sicher, ob das klappen wird. Es ist derzeit richtig kalt und für nächste Woche sind weitere Schneefälle bis 1400m angekündigt.

Also gilt nach wie vor: Pässe und Gipfel sind nicht drin, nur in den Tälern des Unteren Val Grande kann man gut unterwegs sein.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post691

Wegsanierung Cicogna - Teggia - La Soliva

WegePosted by Tim 03 May, 2019 11:17:45
Derzeit finden auf dem Abschnitt Vircolla - Teggia Instandhaltungsarbeiten statt, offiziell ist der Weg bis Juni gesperrt. Die Arbeiter lassen einen aber durch, auch wenn man eventuell etwas Geduld mitbringen muss. Die Baustelle zwischen Vircolla und Ponte Borlino kann auf dem alten Pfad, der mehr oder weniger exakt auf dem Rücken verläuft anstatt wie der offizielle Wanderweg nach Westen abzubiegen, umgangen werden.


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post690

Neuschnee

SchneelagePosted by Tim 26 Apr, 2019 17:18:41
Es hilft nichts, wir müssen uns daran gewöhnen: wie schon in den letzten Jahren kommt der Winter erst im April.

Die letzten Tage hat es intensiv geregnet mit einer Schneefallgrenze um 2000m, die heute Nacht mit den nochmals stärkeren Regenfällen bis auf 1200m gesunken ist. Zum Glück nur ganz am Ende des Ereignisses, so dass in mittleren Lagen nicht viel gefallen ist, über 1600m/1700m wohl aber schon ganz ordentlich.

Aktuell sieht es so aus:
Das ist die Gegend um Nava/Menta/Ragozzale/Pozzolo und Corte di Sopra/Pizzo delle Pecore. Wer also ins Obere Val Grande möchte: Geduld Geduld. Das braucht noch ein paar Wochen.

  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post689

Straßensperrung Cicogna

unterwegsPosted by Tim 25 Apr, 2019 12:36:27
Achtung, da wegen der letzten Regentage nicht an der Straße weitergebaut werden konnte, verlängert sich die Sperrung eventuell noch um ein paar Tage über den 3. Mai hinaus. Besser, ihr beachtet auch anschließend noch die Öffnungszeiten: bis 8, zwischen 12 und 13 und ab 17 Uhr kommt man durch.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post688

Schnee oder Regen?

SchneelagePosted by Tim 24 Apr, 2019 14:29:27
Derzeit öffnet der Himmel über dem Ossola alle Schleusen, es schüttet seit zwei Tagen ununterbrochen und soll so auch noch zwei Tage weitergehen. Die Berge sind verhüllt, man kann die Schneegrenze also nicht besonders gut abschätzen. Den Daten der automatisierten Wetterstationen zufolge (Mottac 1700m und Larecchio 1860m) schneit es aber tatsächlich nicht unter 2000m - denn die beiden Stationen liefern ordentliche Niederschlagsmengen (was bei Schnee gleich null wäre) und Temperaturen leicht über dem Gefrierpunkt.

Für die Gipfel bedeutet das zwar eine neuerliche Schneelast, die Schneemenge auf den Pässen könnte aber vom Regen deutlich verringert werden. Da sie sich alle äußerst knapp unter 2000m befinden und die Schneegrenze sicherlich schwanken wird (prognostiziert ist in der Tat ein Absinken der Temperaturen), könnte dort am Freitag aber auch wieder ein Meter Neuschnee zu finden sein. Wir werden sehen.

Hier noch eine Aufnahme vom letzten Samstag, Gegend Vou/Cortechiuso/Laurasca. Dort ist nach wie vor Winter.


  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post687

Straßensperrung Cicogna

unterwegsPosted by Tim 18 Apr, 2019 08:23:16
Achtung, die Straße nach Cicogna ist nach wie vor werktags von 8 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr komplett gesperrt, voraussichtlich noch bis Anfang Mai. Es handelt sich nicht um eine "italienische" Sperrung, an der man schon irgendwie vorbeikommt. Die Straße wird an mehreren Stellen umfangreich saniert und ist daher tatsächlich blockiert.
Das Foto entstand um kurz nach 12 - zur Mittagspause geben die Baumaschinen den Weg frei.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post686

Ostern nur Bassa Val Grande!

SchneelagePosted by Tim 16 Apr, 2019 15:54:08
Hier ein letztes Update vor Ostern zur Schneelage. Die Pässe des Oberen Val Grande (Vald, Scaredi, Colma) sind immer noch tief verschneit, Touren waren hier bis zum 2. April möglich... und werden es wohl wieder ab Mai sein.

Gute Alpinisten würden es mit der entsprechenden Ausrüstung wohl schaffen, doch wer einfach ein schönes Trekking sucht, muss sich jetzt aufs Untere Val Grande konzentrieren. Rund um Buè, Velina, Cicogna, Pian di Boit sind die Wege frei. Auch hier gilt jedoch: Finger weg von Gipfeln und Pässen wie Bocchetta di Terza, Monte Zeda etc.

Aktuelle Fotos:
Das erste Bild (von gestern vom Monte Faiè) zeigt die Berge des Oberen Val Grande: Testa di Menta, Mottac, Togano. Alles weiß.
Die weiteren Bilder sind heute entstanden. Zu sehen sind: Testa di Menta, Tignolino, Mottac / Corte di Sopra, Pizzo delle Pecore / Alpe Menta, Scala di Ragozzale, Pozzolo.

Bei letzteren hoffe ich, ab Mitte Mai aktiv werden zu können, es stehen sowohl Führungen als auch noch Ortsbegehungen für die nächste Auflage der Geo4Map-Karte an. Alles hängt vom Wetter der kommenden Wochen ab. Momentan sieht es nicht ganz so schlecht aus, doch vor Mai sollte sich dort niemand Hoffnung auf ein Durchkommen machen.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post685

Schneelage

SchneelagePosted by Tim 10 Apr, 2019 11:11:20
Hier ein paar Eindrücke von der aktuellen Situation im Oberen Val Grande. Die Fotos wurden von Casaracce am Monte Faiè aufgenommen, auch dort liegen aktuell 5cm Schnee.
Im Kessel des Oberen Val Grande ist aktuell eigentlich nur In la Piana und Umgebung schneefrei. Auf den Pässen und Gipfeln liegt nach wie vor viel, aktuell scheint eine Tour dorthin nicht möglich zu sein.
Durch die momentan durchaus durchschnittlichen Apriltemperaturen taut alles rasch ab - nur leider sind jetzt wieder ein paar Tage mit Niederschlägen und einer bis auf 1000m sinkenden Schneefallgrenze abgekündigt. Daher rate ich von entsprechenden Unternehmungen über die Osterfeiertage ab.
Das gilt auch für eine Tour durch die Schlucht. Waren bis vor wenigen Tagen die Bäche nach dem extrem trockenen Winter fast leer, tost das Schmelzwasser jetzt nur so zu Tale. Die Furten bei Arca und Pisard sind daher nicht passierbar.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post684

Schnee

SchneelagePosted by Tim 04 Apr, 2019 11:26:13
Wer über die Osterferien eine Tour ins Obere Val Grande geplant hat... überlegt es euch besser noch mal! In Domodossola liegen aktuell gut 10cm Nassschnee, die prognostizierte Schneefallgrenze von 1100m hat sich "leicht" nach unten verschoben.
In mittleren Lagen hat es einen guten Meter Neuschnee gegeben (https://webgis.arpa.piemonte.it//bancadatimeteo/php/pagina_meteo.php?CODTOT=003101901), in höheren Lagen noch mehr (https://webgis.arpa.piemonte.it//bancadatimeteo/php/pagina_meteo.php?CODTOT=003155901).
Und obwohl wir schon April haben, wird es dennoch eine ganze Weile dauern, bis das alles wieder weg ist. Dabei war bis vorgestern schon fast alles schneefrei... schluchz.

  • Comments(8)//valgrande.piemont-trekking.com/#post683

Jetzt ist er da, der Schnee...

SchneelagePosted by Tim 03 Apr, 2019 21:59:01
Fast hätte es geklappt mit dem schneefreien Winter. Doch man soll den Tag halt nicht vor dem Abend loben...

Momentan tobt sich eine intensive Staulage mit leider nicht besonders hohen Temperaturen aus, so dass es auch auf mittleren Höhen schneit. Oberhalb 1500m sind 140cm Neuschnee prognostiziert. Das dauert, bis der wieder weg ist. In den nächsten Wochen sollte man also erst einmal keine Touren über die Pässe planen. Welche Ausmaße die zu erwartenden Lawinen annehmen werden, wird sich zeigen. Doch das, was es den ganzen Winter über nicht gegeben hat, wird uns nun doch noch einige Zeit beschäftigen: Schneebruch und lawinengefüllte Rinnen. Schade schade.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post682

Unterhaltsarbeiten Mottac

HüttenPosted by Tim 03 Apr, 2019 15:53:32
Im Rahmen meiner Hüttenadoption habe ich zusammen mit meiner Freundin die diesjährige Generalüberholung des Bivacco Mottac abgeschlossen (fünf Tage im Dezember und vier Tage im März).

Wir haben das Holzlager aufgefüllt und beim Hinweisschild im Wald ("Holz für Mottac") einen großen Stapel trockener Äste bereit gestellt. So kann jeder problemlos noch etwas Brennholz mitnehmen, ohne es erst suchen zu müssen.

Zudem haben wir versucht, den vorderen Raum mäusedicht zu machen (das war er bis vor ein paar Jahren stets, mittlerweile hatten sich die Nager aber Zugang verschafft). Rund um die völlig verzogene Tür haben wir eine Leiste angebracht, hier sollten sie nicht mehr hinein kommen. Auch haben wir im Schlafraum die potenziellen Eingänge mit Holz verstopft.

Sämtliche Wasserkanister wurden desinfiziert, die Sägeblätter ausgetauscht, ein neuer Axtstiel montiert, ein neuer Besen vorbei gebracht. Dazu kommen etliche Kleinigkeiten und natürlich viel Putzarbeit. Jetzt ist wieder alles (fast) wie neu und bereit für die neue Saison.


  • Comments(4)//valgrande.piemont-trekking.com/#post681

neue Wegweiser

WegePosted by Tim 03 Apr, 2019 15:43:49
Entlang vieler offizieller Wege werden momentan neue Schilder aufgestellt. Sie sollen für eine bessere Orientierung sorgen und vor allem auch einige hanebüchene Fehler aus der Vergangenheit ausmerzen (ich sage nur: 300 Höhenmeter Aufstieg nach Stavelli in 10 Minuten...).
In der Tat sind die Marschzeiten nach den aktuellen Tabellen des Club Alpino Italiano berechnet worden. Sie sind zwar nach wie vor recht sportlich, erscheinen aber schon deutlich realistischer als die alten "Skyrunner"-Zeiten.

Ganz fehlerfrei ging es aber auch dieses Mal nicht, ab und an fällt ein Zahlendreher ins Auge. So werden aus der offiziellen Distanz Colma - Proman (1h15) plötzlich 50 Minuten mehr (2h05). Naja, gibt schlimmeres.
Diese Arbeiten geschehen, wie auch die umfangreichen Wegsanierungen, alle aufgrund der Nationalen Wanderwoche vom 8. bis 16. Juni. Bis dahin muss das Val Grande herausgeputzt sein...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post680

Begehbarkeit Val Grande

SchneelagePosted by Tim 25 Mar, 2019 11:27:48
Achtung, auch wenn wir in diesem Jahr eine extreme Schneearmut haben (<30% der üblichen Schneemenge), sind die Schattenseiten oft noch verschneit und vor allem unter der dünnen Schneedecke vereist. Für die im Sommer einfach zu begehenden Wege wie die Traversata Classica Malesco-Premosello benötigt man nach wie vor Gamaschen, Steigeisen und vor allem eine ordentliche Portion Bergerfahrung. Hier aktuelle Fotos des praktische schneefreien Kessels des Alta Val Grande und der noch winterlichen Flanke zwischen Colma und Serena.


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post679
« PreviousNext »