Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

neue Karte...

unterwegsPosted by Tim 27 Jun, 2017 14:52:27
Hier ist er, der erste Entwurf der neuen Val-Grande-Karte vom CAI im Maßstab 1:25'000... zumindest von dem Teil des Nationalparks, für den ich zuständig bin.
Noch ist die Karte gespickt mit vielen Fehlern, uns es müssen noch zahlreiche Pfade abgegangen werden. Und seitens des Verlags fehlt auch noch die Signatur der Felsen. Auch deshalb ist es derzeit nicht gesichert, dass sie schon ab September erhältlich sein wird... Eventuell wird es sogar 2018. Aber besser, noch ein bisschen auf eine richtige Karte warten, als schon wieder eine falsche in den Händen zu halten... Ich halte euch auf dem Laufenden.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post551

Weg Casletto-Cicogna gesperrt

WegePosted by Tim 26 Jun, 2017 17:43:20
Der Park macht sich endlich daran, die alte Mulattiera, die die Straßenserpentinen nach Cicogna abkürzt, zu renovieren. Die Arbeiten haben heute begonnen und dauern 60 (!) Tage. Während dieser Zeit besteht ein Betretungsverbot und man muss der Straße folgen.

Auf dem Abschnitt zwischen Cossogno und der Ponte Casletto wurden von Freiwilligen Mäharbeiten durchgeführt - aktuell fehlt nur noch der letzte Teil Menevè - Casletto. Dieser soll demnächst ebenfalls von der Vegetation befreit werden.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post550

Mulattiera Cossogno-Cicogna nach wie vor unpassierbar

WegePosted by Tim 23 Jun, 2017 13:07:23
Trotz aller Versprechungen, unter anderem und vor allem vom neuen Präsidenten des Parks, wurde auf diesem historischen Weg noch immer nichts unternommen. Er ist mittlerweile wieder völlig von der Vegetation verschluckt worden und nur noch etwas für echte Dschungelfreaks.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post549

Bivacco Straolgio

HüttenPosted by Tim 21 Jun, 2017 16:17:57
Achtung, das bisher vom Nationalpark als Bivacco zur Verfügung gestellte Haus auf der Alpe Straolgio ist ab sofort geschlossen. Statt dessen wurde eine kleine Kammer nebenan geöffnet (zwei Plätze ohne jegliche Infrastruktur).
Der Grund: in diesem Jahr ist ein Schafhirte mit 300 Tieren anwesend, der auch Käse macht und das Bivacco als Lager benötigt. Theoretisch sollte man auch beim Hirten übernachten können, aber ob das funktioniert, kann keiner sagen, auch die Offiziellen vom Park nicht.
Die Politik Straolgio betreffend bleibt misteriös... Zumindest schafft man so keine Entlastung für Scaredi, was eigentlich beabsichtigt war.

  • Comments(3)//valgrande.piemont-trekking.com/#post548

Schnee weg

SchneelagePosted by Tim 10 Jun, 2017 18:17:04
Dies sollte mein letzter diesjähriger Beitrag zur Schneelage sein: die allerletzten Felder schmelzen dahin, und da jetzt die Null-Grad-Grenze auf 5000 Meter (!) steigt, dürfte in ein paar Tagen das letzte Weiß verschwunden sein.
Ich melde mich diesbezüglich im Februar 2018 wieder (*hoff*)...

  • Comments(2)//valgrande.piemont-trekking.com/#post547

Full House

HüttenPosted by Tim 10 Jun, 2017 18:14:46
Die diesjährige Höchstsaison (Himmelfahrt, Pfingsten... und Fronleichnam kommt noch) schlägt voll zu. Vor einer Woche war ich mit 15 anderen Wanderern auf Mottac, vor zwei Tagen waren es 23. Kuschlig... Und immer wieder höre ich vom komplett überfüllten In la Piana.
Das nur als kleiner Hinweis bzw. Warnung an alle, die in den nächsten Sommertagen ins Val Grande aufbrechen wollen.
In gut einer Woche sollte das wieder vorbei sein, die kommenden Wochen sind dann traditionell ruhig. Mal sehen, ob das auch in diesem Jahr so ist.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post546

neuer Wanderführer, neue Karte

unterwegsPosted by Tim 31 May, 2017 10:08:15
Nachdem mich in letzter Zeit sehr viele Fragen zum Erscheinungsdatum des neuen Rotpunkt-Buches erreichen, hier der aktuelle Stand der Dinge.

Bernhard und ich sind schon seit einiger Zeit mit den Texten und Fotos fertig, allerdings gab es in der Redaktion ein paar Personalwechsel. Die neuen Zuständigen mussten sich erst einmal einarbeiten, daher verzögert sich alles. Momentan sind wir (bzw. der Verlag) mit dem Layout beschäftigt, das wir dann natürlich nochmals überprüfen müssen und so weiter.

Realistisch scheint daher zu sein, dass das Buch im September herauskommt.
Ebenfalls voraussichtlich im September wird eine neue Karte im Maßstab 1:25'000 erscheinen (aber nagelt mich nicht fest...). Sie wird vom Club Alpino Italiano herausgegeben. Aus derselben Reihe sind bereits einige von anderen Gebieten im Ossola erschienen.

Es wurden nur wenige Experten involviert (zum Beispiel Ferruccio Rossi, Daniele Barbaglia und auch meine Wenigkeit), die für die entsprechende Eintragung der Wege verantwortlich sind. Meine Zuständigkeit liegt beim gesamten Kessel des Alta Val Grande und dessen Flanken ungefähr vom Loana bis nach Bettola. In den letzten Monaten habe ich daher nichts anderes getan, als sämtliche Wege, Pfade und noch begehbare Spuren mit GPS abzugehen, in der Hoffnung, dass das dann wirklich einmal eine Karte wird, die die aktuelle Realität wiedergibt - es wäre wohl die erste...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post545

Schneelage rund um Scaredi

SchneelagePosted by Tim 22 May, 2017 21:03:57
Kurz vor dem Auffahrts-Ansturm nochmals ein kurzes Update zur Schneelage.
Über die Hauptpässe kommt man mittlerweile problemlos (außer Basagrana), auch Scaredi ist bereits schneefrei. Weiterhin ordentlich verschneit ist die Kette Cortechiuso-Laurasca-Pedum, Bocchetta di Campo bleibt definitiv unerreichbar und ob es sinnvoll ist, über die Bocchetta di Cortechiuso zu gehen, lasse ich mal dahingestellt. Ansonsten: grünes Licht!


  • Comments(9)//valgrande.piemont-trekking.com/#post544

Holzlieferung

HüttenPosted by Tim 22 May, 2017 20:59:22
Heute hat der Heli viele Säcke Holz nach Scaredi geflogen. Beim zu erwartenden diesjährigen Ansturm (Meridiani Montagne...) wird es nicht lange halten. Aber immerhin: aktuell kann man den Ofen wieder problemlos betreiben!


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post543

Schnee- und sonstige Situation

SchneelagePosted by Tim 21 May, 2017 09:57:15
Pünktlich zu den kommenden langen Wochenenden haben Sonne und vor allem warmer Regen den Schnee deutlich zusammengeschmolzen. Viel ist nicht mehr übrig, die Hauptrouten sind nun alle begehbar.
Auf der Nordseite des Passo di Basagrana findet sich derzeit noch am meisten Schnee, hier kommt man nicht ganz ohne größere Anstrengungen durch. Und für die bekannten Gipfel rund um Scaredi muss man sich wohl auch noch etwas gedulden - genau wie für eine Wanderung nach Bocchetta di Campo.
Morgen oder übermorgen werde ich bei Scaredi vorbeikommen und dann hier die aktuelle Lage schildern.

Und hier noch die alljährliche, obligatorische Warnung an alle, die schon mit den Hufen scharren und jetzt über Himmelfahrt/Auffahrt ins Val Grande aufbrechen wollen: es wird voll. Sehr voll. An den langen Wochenenden im Mai und Juni ist der Park traditionell am stärksten frequentiert, deutlich stärker als zum Beispiel im August. Dazu kommt, dass es immer weniger Hütten gibt (Vald, Val Gabbio...) - es wird kuschlig werden...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post542

Schneelage Scaredi

SchneelagePosted by Tim 08 May, 2017 18:42:24
In meinem jugendlichen Leichtsinn wollte ich heute via Scaredi "einsteigen". Gleich am Parkplatz im Valle Loana habe ich es mir anders überlegt... viel zu viel Schnee! Irgendwie wäre es sicher möglich gewesen, mit viel Gestapfe, aber das muss man sich nicht freiwillig antun.


  • Comments(1)//valgrande.piemont-trekking.com/#post541

immer noch viel Schnee

SchneelagePosted by Tim 07 May, 2017 21:08:21
Hier ein Foto von einer heutigen Tour nach Al Cedo: Blick auf den verschneiten Kessel von Bondolo, dahinter Pizzo Stagno und Pizzo dei Diosi. Derzeit muss man immer noch ordentlich stapfen, um ins Val Grande hinein zu kommen.

Ab Mittwoch soll ein weiteres, umfangreiches Tief kommen. Allerdings wird wohl gegen Ende der Woche die Schneefallgrenze endlich auf über 2000 Meter klettern, und es gibt nichts besseres gegen Schnee als Regen...


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post540

weiterhin viel Neuschnee

SchneelagePosted by Tim 01 May, 2017 10:03:14
Der Winter kommt spät, sehr spät... aber er kommt. Auch heute schneit es wieder bis ungefähr 1400m (und das nicht zu knapp), und nach einer kurzen Pause morgen sind weitere Schneefälle angekündigt.
Gut, im Mai sollte so etwas nicht allzu lange liegen bleiben, aber dazu müsste es halt auch endlich einmal vernünftig warm werden. Danach sieht es in nächster Zeit leider nicht aus...

  • Comments(3)//valgrande.piemont-trekking.com/#post539

Neuschnee

SchneelagePosted by Tim 28 Apr, 2017 20:48:25
In den letzten Tagen hat es reichlich Neuschnee gegeben, zunächst nur oberhalb von 2000m, in der letzten Nacht jedoch bis unter 1000m. Die Grate und Gipfel des Val Grande sind weiß, ein Zugang ins Obere Val Grande scheint aktuell kaum möglich zu sein.

Übers lange Wochenende sieht es also schlecht aus mit einer Tour dort hinein, und in der nächsten Woche sind weitere Schneefälle bis in mittlere Lagen angekündigt.

Hier der heutige Blick von Domodossola auf den Val-Grande-Westgrat:


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post538

Schneesituation

SchneelagePosted by Tim 25 Apr, 2017 19:58:07
Der erste große Besucherschwung des Jahres hat das Val Grande wieder verlassen, bis Mitte Mai dürfte es jetzt wieder recht ruhig werden.

Was den Schnee angeht, so haben wir Ende April nach wie vor gut zwei bis drei Wochen "Vorsprung", mittlerweile sind die Hauptzugänge ins Val Grande sehr gut machbar und es muss mit nur noch wenig Schnee gerechnet werden.

Weiterhin ordentlich mit Schnee versorgt sind der Passo di Basagrana (siehe Foto) und die Region um Scaredi und Bocchetta di Campo. Aufgrund der Berichterstattung in "Meridiani Montagne" haben den Nationalpark wohl zahlreiche Anfragen zur Durchführbarkeit des Sentiero Bove erreicht... naja, wie immer nicht vor Mitte Juni...

Aktuell weint sich ein ordentliches Tief aus. Die Schneefallgrenze ist noch recht unsicher, momentan kommt alles in Form von flüssigem Wasser runter, das könnte sich aber noch ändern. Am Donnerstag oder Freitag wissen wir mehr...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post537
« PreviousNext »