Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Wege über Vogogna

WegePosted by Tim 02 Apr, 2010 22:15:46
Am wohl derzeit einzigen Tag ohne Neuschneefälle habe ich mich ein wenig um die luftige Passage zwischen der Alpe Pianoni, dem ehemaligen Steinbruch bei Cremosina und der Alpe Marona gekümmert.

Orientierungsprobleme sollte es jetzt keine mehr geben, auch die wild wuchernden Brombeeren konnte ich zumindest etwas in ihre Schranken weisen. Allerdings ist dieser Pfad wirklich nicht bei sommerlichen Verhältnissen zu empfehlen, schon jetzt ist die Vegetation ziemlich hinderlich. Da auch die Qualität der Seilsicherungen immer mehr nachlässt und einige Teile des Pfades abgerutscht sind, bleibt es dabei: Kategorie T4.

Übrigens, der Weg von Marona nach Ciresola, der in der Landeskarte als markiert eingetragen ist, existiert praktisch nicht. Die Markierungen sind zwar mehr oder weniger leicht zu finden, der Pfad verschwindet indes völlig unter hohem Gras und Ginster. Jetzt kommt man noch durch, aber in ein paar Wochen...

Im Gegensatz dazu ist der Direktweg zwischen La Rocca und Capraga in recht gutem Zustand und auch gut mit pinken und grünen Strichen gekennzeichnet.

Wie immer zur Zeit auch heute wieder ein Wort zur Schneesituation: der Winter will einfach kein Ende nehmen. Am 1. April gab es viel Neuschnee bis auf 900m herunter, für Samstag und Sonntag sind weitere starke Niederschläge angekündigt. Schneegrenze um 1000m.

Heute Früh zeigte das Thermometer in Mergozzo minus 1 Grad. Verrückt...

Ich selbst traue mich jetzt nicht ins obere Val Grande hinein, und ich empfehle auch niemanden, sich der dort herrschenden Lawinengefahr auszusetzen.

Nach den Osterfeiertagen kommt dann wohl endlich der Frühling mit Temperaturen von über 20 Grad. Geplant ist derzeit, dass ich am 12. April zum ersten Mal nach meiner Wintertour im Januar bis In la Piana vordringe. Den Bericht gibts dann hier.

Frohe Ostern allen Bergfreunden!

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post43