Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Mäuse, Mäuse, Mäuse...

HüttenPosted by Tim 04 Aug, 2017 10:11:40
Dieses Jahr haben wir es mit einer ganz besonders intensiven Mäuseplage zu tun. So niedlich die Tierchen auch sein mögen... in manchen Hütten ist derzeit kaum an Schlaf zu denken. Besonders betroffen sind die tiefer gelegenen Häuser wie Pian di Boit und In la Piana, aber selbst zum Beispiel in Scaredi wimmelt es nur so von den Nagern.
Mehr denn je muss nun darauf geachtet werden, alle Lebensmittel in den Truhen zu verstauen, wenn man am nächsten Morgen keinen durchlöcherten Rucksack vorfinden möchte. Aufhängen bringt nur bedingt etwas, Mäuse sind wahre Kletterkünstler und vollführen erstaunliche Kunststücke, um an die mit Leckereien gefüllten Tüten zu kommen.
Übrigens scheinen sie interessanterweise die Siebenschläfer verdrängt zu haben: mir ist dieses Jahr noch kein einziger über den Weg gelaufen.

  • Comments(10)//valgrande.piemont-trekking.com/#post559

Wasserstandsmeldung

unterwegsPosted by Tim 01 Aug, 2017 16:51:04
Trotz der großen Trockenheit und des wirklich tollen und heißen Sommers gibt es aktuell noch überall ausreichend Wasser. Ausnahme: Ragozzale liegt erwartungsgemäß auf dem Trockenen.
Aber zum Beispiel fließt auf Mottac sogar noch der Überlauf, auch der Brunnen von Scaredi spuckt noch ordentlich Wasser. Im Brunnen von Vald fließt ebenfalls reichlich frisches Nass, trotz der abgebrannten Hütte.

Das haben wir sicherlich den allabendlichen Gewittern zu verdanken. Diese sollen jetzt aber weniger werden, und mit der anhaltenden Hitze könnte es dann doch in absehbarer Zeit knapp werden. Ich halte euch so gut es geht auf dem Laufenden und bin wie immer über Infos dankbar (Colma? War ich schon länger nicht mehr...).

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post558

Erscheinungstermine Karte und Buch

unterwegsPosted by Tim 01 Aug, 2017 16:46:34
Es steht nun definitiv fest, dass die neue 1:25'000-Karte im April 2018 herauskommen wird. Natürlich handelt es sich um ein "italienisches definitiv"...

Umso besser, dann habe ich noch schön viel Zeit, um auch die Pfade im Bassa Val Grande und Val Pogallo zu erfassen. Mir wird also im Herbst und Winter nicht langweilig werden.
Was die Neuauflage vom Buch betrifft, so sind wir wirklich schon sehr weit und feilen gerade noch etwas am Layout. Das sollte also definitiv bis September klappen. Und hier handelt es sich um ein "schweizerisches definitiv"!

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post557

Hütteneinrichtung

HüttenPosted by Tim 31 Jul, 2017 09:09:07
Ihr wisst ja, praktisch alles, was ihr in den Hütten vorfindet, wurde von mir dorthin gebuckelt. Ehrenamtlich. Das mache ich gerne, und ich profitiere ja auch selbst sehr davon, da ich fast mehr Nächte in den Hütten als zuhause im Tal verbringe. Wenn ihr jetzt etwas davon kaputt macht - kein Problem, kann passieren. Aber nehmt es dann bitte auch mit ins Tal. Irgendwann verliere ich sonst die Lust. Ich Rindvieh bringe die Sachen auf die Hütten, irgendwer macht sie kaputt, und ich Rindvieh schleppe sie dann wieder hinunter ins Tal. Keine so tolle Sache.
Und wer etwas zur tollen Infrastruktur im Park und deren Erhaltung beitragen möchte, der packe einfach einmal ein bisschen Müll ein. Dazu gehören auch leere Weinflaschen. Das bringt mehr als Geldspenden. Und entlastet meinen geplagten Rücken...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post556

Waldbrandgefahr

unterwegsPosted by Tim 31 Jul, 2017 08:18:54
Manchmal fehlen mir einfach die Worte...


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post555

aufgegebener Pfad Pian di Boit - Pizzo Marona

WegePosted by Tim 23 Jul, 2017 17:54:31
Der noch auf vielen Karten als offiziell markierte Route eingetragene Pfad von Pian di Boit über Aura bis zum Pizzo Marona wird schon seit Jahren nicht mehr gepflegt und ist praktisch unbegehbar. Erst vor wenigen Tagen traf ich (erneut) Wanderer, die nach langer Suche aufgegeben haben und umgekehrt sind. Hier wird sich auch in absehbarer Zeit nichts ändern.

Bei Pian di Boit steht noch ein entsprechender Wegweiser, doch man sieht auch, wohin er zeigt... direkt in den Dschungel.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post554

Straolgio

HüttenPosted by Tim 18 Jul, 2017 11:59:30
Eine Nachfrage bei den Verantwortlichen der Nationalparksbehörde hat ergeben, dass man in Straolgio nach wie vor ausschließlich im winzigen Kabuff (2 Plätze, sonst nix) übernachten kann. Es würden noch Gespräche mit dem Hirten zwecks Übernachtung im großen Haus geführt.
De facto muss man diese Übernachtungsgelegenheit wohl vorübergehend abhaken. Dies scheint erst nach der Alpsaison wieder interessant zu werden.
Da freuen sich Scaredi und In la Piana: ohne Vald, Val Gabbio und Straolgio ächzen die dortigen Häuser weiter unter der zwangsläufig starken Frequentierung.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post553

Wasser(knappheit)

unterwegsPosted by Tim 29 Jun, 2017 19:38:05
Das wäre beinahe ein Thema geworden... die Quellen tröpfelten nur noch dürftig dahin, doch nach einer Woche recht intensiver Gewitter sollte sich das für die nächste Zeit erledigt haben. Hier zwei Eindrücke von Domodossola heute - die Gipfel (in diesem Fall Punta della Rossola und Pizzo Lacina) sind da kein sehr bequemer Ort...


  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post552

neue Karte...

unterwegsPosted by Tim 27 Jun, 2017 14:52:27
Hier ist er, der erste Entwurf der neuen Val-Grande-Karte vom CAI im Maßstab 1:25'000... zumindest von dem Teil des Nationalparks, für den ich zuständig bin.
Noch ist die Karte gespickt mit vielen Fehlern, uns es müssen noch zahlreiche Pfade abgegangen werden. Und seitens des Verlags fehlt auch noch die Signatur der Felsen. Auch deshalb ist es derzeit nicht gesichert, dass sie schon ab September erhältlich sein wird... Eventuell wird es sogar 2018. Aber besser, noch ein bisschen auf eine richtige Karte warten, als schon wieder eine falsche in den Händen zu halten... Ich halte euch auf dem Laufenden.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post551

Weg Casletto-Cicogna gesperrt

WegePosted by Tim 26 Jun, 2017 17:43:20
Der Park macht sich endlich daran, die alte Mulattiera, die die Straßenserpentinen nach Cicogna abkürzt, zu renovieren. Die Arbeiten haben heute begonnen und dauern 60 (!) Tage. Während dieser Zeit besteht ein Betretungsverbot und man muss der Straße folgen.

Auf dem Abschnitt zwischen Cossogno und der Ponte Casletto wurden von Freiwilligen Mäharbeiten durchgeführt - aktuell fehlt nur noch der letzte Teil Menevè - Casletto. Dieser soll demnächst ebenfalls von der Vegetation befreit werden.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post550

Mulattiera Cossogno-Cicogna nach wie vor unpassierbar

WegePosted by Tim 23 Jun, 2017 13:07:23
Trotz aller Versprechungen, unter anderem und vor allem vom neuen Präsidenten des Parks, wurde auf diesem historischen Weg noch immer nichts unternommen. Er ist mittlerweile wieder völlig von der Vegetation verschluckt worden und nur noch etwas für echte Dschungelfreaks.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post549

Bivacco Straolgio

HüttenPosted by Tim 21 Jun, 2017 16:17:57
Achtung, das bisher vom Nationalpark als Bivacco zur Verfügung gestellte Haus auf der Alpe Straolgio ist ab sofort geschlossen. Statt dessen wurde eine kleine Kammer nebenan geöffnet (zwei Plätze ohne jegliche Infrastruktur).
Der Grund: in diesem Jahr ist ein Schafhirte mit 300 Tieren anwesend, der auch Käse macht und das Bivacco als Lager benötigt. Theoretisch sollte man auch beim Hirten übernachten können, aber ob das funktioniert, kann keiner sagen, auch die Offiziellen vom Park nicht.
Die Politik Straolgio betreffend bleibt misteriös... Zumindest schafft man so keine Entlastung für Scaredi, was eigentlich beabsichtigt war.

  • Comments(3)//valgrande.piemont-trekking.com/#post548

Schnee weg

SchneelagePosted by Tim 10 Jun, 2017 18:17:04
Dies sollte mein letzter diesjähriger Beitrag zur Schneelage sein: die allerletzten Felder schmelzen dahin, und da jetzt die Null-Grad-Grenze auf 5000 Meter (!) steigt, dürfte in ein paar Tagen das letzte Weiß verschwunden sein.
Ich melde mich diesbezüglich im Februar 2018 wieder (*hoff*)...

  • Comments(2)//valgrande.piemont-trekking.com/#post547

Full House

HüttenPosted by Tim 10 Jun, 2017 18:14:46
Die diesjährige Höchstsaison (Himmelfahrt, Pfingsten... und Fronleichnam kommt noch) schlägt voll zu. Vor einer Woche war ich mit 15 anderen Wanderern auf Mottac, vor zwei Tagen waren es 23. Kuschlig... Und immer wieder höre ich vom komplett überfüllten In la Piana.
Das nur als kleiner Hinweis bzw. Warnung an alle, die in den nächsten Sommertagen ins Val Grande aufbrechen wollen.
In gut einer Woche sollte das wieder vorbei sein, die kommenden Wochen sind dann traditionell ruhig. Mal sehen, ob das auch in diesem Jahr so ist.

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post546

neuer Wanderführer, neue Karte

unterwegsPosted by Tim 31 May, 2017 10:08:15
Nachdem mich in letzter Zeit sehr viele Fragen zum Erscheinungsdatum des neuen Rotpunkt-Buches erreichen, hier der aktuelle Stand der Dinge.

Bernhard und ich sind schon seit einiger Zeit mit den Texten und Fotos fertig, allerdings gab es in der Redaktion ein paar Personalwechsel. Die neuen Zuständigen mussten sich erst einmal einarbeiten, daher verzögert sich alles. Momentan sind wir (bzw. der Verlag) mit dem Layout beschäftigt, das wir dann natürlich nochmals überprüfen müssen und so weiter.

Realistisch scheint daher zu sein, dass das Buch im September herauskommt.
Ebenfalls voraussichtlich im September wird eine neue Karte im Maßstab 1:25'000 erscheinen (aber nagelt mich nicht fest...). Sie wird vom Club Alpino Italiano herausgegeben. Aus derselben Reihe sind bereits einige von anderen Gebieten im Ossola erschienen.

Es wurden nur wenige Experten involviert (zum Beispiel Ferruccio Rossi, Daniele Barbaglia und auch meine Wenigkeit), die für die entsprechende Eintragung der Wege verantwortlich sind. Meine Zuständigkeit liegt beim gesamten Kessel des Alta Val Grande und dessen Flanken ungefähr vom Loana bis nach Bettola. In den letzten Monaten habe ich daher nichts anderes getan, als sämtliche Wege, Pfade und noch begehbare Spuren mit GPS abzugehen, in der Hoffnung, dass das dann wirklich einmal eine Karte wird, die die aktuelle Realität wiedergibt - es wäre wohl die erste...

  • Comments(0)//valgrande.piemont-trekking.com/#post545
« PreviousNext »