Val Grande

Val Grande

ein Blog ganz und gar meiner Wahlheimat - dem Parco Nazionale Val Grande - gewidmet...

Aktuelles über Wege, Hütten und schlicht und ergreifend ein Leben in und von der größten Wildnis Italiens. Hier gibt es eine Menge nützliche Infos zur Situation im Park und den einen oder anderen Tipp für diese oder jene Route... Für Führungen stehe ich JEDERZEIT zur Verfügung - weitere Infos auf www.piemont-trekking.de

Schneelage

SchneelagePosted by Tim 09 May, 2018 18:34:46
Nach der ersten Durchquerung des Jahres (Premosello-Colma-Vald-Malesco) hier eine kurze Aktualisierung zur Schneelage.
Colma ist schneefrei, auch die Val-Grande-Seite. Auf der Bocchetta di Vald (und dementsprechend auch auf Scaredi) liegt noch viel Schnee, auf dem Pass etwas mehr als ein Meter. Er ist aber problemlos begehbar. Gamaschen sind hilfreich.
Die Zugänge von Basagrana und Ragozzale sind noch nicht passierbar, die Wege dort sind auch noch von großen Lawinen verschüttet. Theoretisch plane ich einen Einstieg via Rina und Ragozzale in zwei Wochen, doch momentan gehe ich eher nicht davon aus, dass das möglich sein wird. Andererseits geht die Schneeschmelze jetzt ziemlich schnell, wer weiß...

  • Comments(11)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.
Posted by Tim 26 May, 2018 17:22:27

Naja, war alles ziemlich verramscht auf Mottac. Haben erst einmal eine Stunde aufgeräumt und geputzt und den obligatorischen Sack Müll eingepackt. Das feuchte Holz war völlig verschimmelt, haben es draußen aufgeschichtet.

Posted by Marius 15 May, 2018 22:43:53

Hallo Tim, auf Mottac schien alles in einem ordentlichen Zustand zu sein. Holz hatte es nicht sehr viel, aber vorläufig noch genügend. War halt alles eher feucht; ich nehme an, die Besucher der letzten Tage haben es gesammelt (es hat reichlich Fallholz in der Umgebung), und im Innern der Hütte trocknet es wohl nicht so schnell bei der aktuellen Witterung...

Posted by Tim 15 May, 2018 09:18:30

Bestens. Ich sehe halt von meinem Balkon in Domodossola die verschneite Ecke zwischen Menta und Scala di Ragozzale und habe mir so meine Gedanken gemacht...
Marius, wie siehts in Mottac aus? Wegen des langen und intensiven Winters konnte ich in diesem Jahr erstmals nicht zum Großputz und Holzeinlagern vor der Saison hinauf. Das werde ich dann im Herbst nachholen.

Posted by Marius 14 May, 2018 21:37:34

Hallo allerseits,
Ich war am Freitag (11. Mai) von Trontano via Alpe Ragozzale zum Bivacco Mottàc unterwegs. Mit Ausnahme der letzten 200 Höhenmeter vor dem Pass (ungefähr ab Alpe Menta) und eines kurzen Abschnittes beim Aufschwung vor der Alpe di Nava waren keine grösseren Schneeflächen zu queren. Und auch diese waren einigermassen gut zu bewältigen, da schön angefeuchtet aber nicht komplett durchweicht. Der zusätzliche Zeitbedarf durch die Spurarbeit war wohl zwischen einer halben und einer Stunde. Stöcke oder ein leichter Pickel können hilfreich sein.
Ob und wieviel Schnee in den letzten Tagen gefallen sind, weiss ich nicht - aber ich denke nicht, dass die Situation dramatisch anders geworden ist. Und in den nächsten zehn Tagen kann je nach Witterung ja auch ordentlich was wegschmelzen.

Posted by Tim 14 May, 2018 15:56:55

Mit dem stehe ich ja auch in Kontakt, ich rede mal mit ihm. Aber wenn da schon jemand drüber ist, sollte es in zehn Tagen auf jeden Fall gehen, einigermaßen zumindest.

Posted by Mario 14 May, 2018 15:31:26

Auf meine Nachfrage hin hat Erich auch geschrieben, dass die Engländer keine besondere Ausrüstung hatten. Ich denke, dass er durch meine Frage vielleicht auch sensibilisiert dafür ist, sich bei möglichen Gästen vom kommenden Wochenende nach den aktuellen Wegbedingungen zu erkundigen. Falls ich diesbezüglich am Sonntag oder Montag mehr höre, kopiere ich die Aussagen gerne hierher.

Posted by Tim 14 May, 2018 14:52:11

OK, das ist eine wichtige Info, dann ist da also schon jemand drüber. (Wobei das nicht allzu viel zu sagen hat, ein Freund von mir hat auch schon den Sentiero Bove im Winter gemacht...) Also wenn das Wetter mitspielt, werde ich wohl ziemlich sicher die Sache angehen. Danke!

Posted by Mario 14 May, 2018 09:32:48

Erich, der Wirt vom Rifugio Parpinasca, hat mir in der Zwischenzeit übrigens Folgendes bzgl. Parpinasca - Mottac geschrieben:

Buongiorno,

sicuramente in dieci giorni la neve si scioglierà parecchio e potete fare il giro che avevate pensato. Sabato sera sono arrivati dei clienti inglesi e arrivavano dal bivacco mottac quindi la cosa è fattibile. Sicuramente qualche notizia migliore posso darvela il fine settimena.

Warten wir also mal ab, wie die Lage bis Anfang nächster Woche aussieht.

Posted by Tim 14 May, 2018 09:16:28

Das ist wirklich schwierig. Heute Nacht hat es dort oben schon wieder geschneit. Ich weiß es wirklich nicht... Letztlich kommt es ja auch auf den Wetterbericht an. Mal sehen. So oder so liegt dort noch eine Menge Schnee, und das wird sich bis in zehn Tagen kaum ändern. Auf jeden Fall werde ich Anfang nächster Woche etwas dazu schreiben.

Posted by Mario 14 May, 2018 07:35:22

Hallo Tim,

ja, auch wir würden dich bitten, uns vor deiner Tour am 23. zu schreiben, ob du dich für die Ragozzale-Route entschieden hast.
Wir hatten eigentlich für den 24. Trontano - Parpinasca - Mottac - Colma - Premosello-Chiovenda geplant. Hätten wir im Rifugio Parpinasca nicht schon Lagerplätze reserviert, würden wir wahrscheinlich einfach auf Nummer sicher die Route von Malesco aus wählen anstatt jener über den Passo di Basagrana. So aber warten wir nach wie vor ab, ob der Schnee nicht doch noch schmilzt...

Vielen Dank für deine Tipps!

Posted by Matthias 14 May, 2018 06:31:24

Hallo Tim,
vielen Dank für all die guten Hinweise hier ! Vielleicht kannst du uns, bevor du startest, wissen lassen, ob du dich für die Ragozzale - Route entscheiden hast.